Tabuthema Krankheit

WENN ICH GLÜHWÜRMCHEN SEHE

WENN ICH GLÜHWÜRMCHEN SEHE

von Volker Eich

Margret trug schwarze Kleidung und sie färbte ihre Haare schwarz, was ihrer äußeren Erscheinung einen Grundton von Traurigkeit verlieh. Im Gegensatz dazu strahlte ihr Gesicht die schiere Lebensfreude aus. Lachende Augen und ein knallroter Mund, oft von einem verschmitzten Lächeln umspielt. Margret war eine hübsche Frau und sie hatte ein sehr gewinnendes Wesen. Sie konnte lachen wie ein Kind und auf den ersten Blick schien sie keinerlei Berührungsängste zu haben. Es war dieser Widerspruch in ihrer äußeren Erscheinung, der ihr eine gewisse Unergründlichkeit verlieh.

Margret war Landschaftsarchitektin. Sie war 2009 in die Super Gruppe eingetreten, die damals noch Strategiekreis Architekten hieß. Insgesamt ist sie sieben Jahre geblieben. Es waren die letzten Jahre ihres Lebens.